Bunter Nudelsalat- vegan, glutenfrei und ohne Mayonnaise

Nudelsalat ist einfach der Klassiker schlechthin! Egal ob als leckere Beilage zum Grillen, fürs Party-Buffet, als gesundes Meal Prep für die Arbeit oder als einfaches Rezept für den Kindergeburtstag – mit diesem leckeren Pastasalat landest du immer einen Treffer.

Dieses gesunde Nudelsalat-Rezept ist ohne Mayo und daher im Vergleich zum klassischen Nudelsalat fettarm. Der vegane Nudelsalat steckt voller gesunder Zutaten und wird mit einem cremigen Tahin-Dressing angemacht. Buntes Gemüse und frischer Basilikum machen den leichten Nudelsalat zum perfekten Sommersalat.

Der Nudelsalat ist:

  • Pflanzlich
  • glutenfrei
  • zuckerfrei
  • milchfrei
  • eifrei 
  • ölfrei
  • super für Kinder geeignet
  • nach Anthony William frei von Krankmitteln, wie Soja, Mais, Raps, uvm.
  • Dem Clean Eating entsprechend
  • einfach und schnell zubereitet
  • perfekt als vegane Grillbeilage geeignet

Für den glutenfreien Nudelsalat haben wir Pasta aus Kichererbsenmehl verwendet. Es gibt aber auch Nudeln aus anderen Hülsenfrüchten, wie Linsen oder grünen Erbsen. Weitere glutenfreie Nudeln bestehen z.B. aus Süßkartoffelmehl oder aus Reismehl.

Für den Salat werden die Nudeln nach Packungsanleitung gekocht. Zu den abgekühlten Nudeln kommen Kidneybohnen und frisches Gemüse, wie Gurke, Tomaten und Paprika. Du kannst dir natürlich auch andere Zutaten aussuchen. 

Aus Tahin (Sesammus), Knoblauch, Ahornsirup, Zitronensaft und Salz ist schnell ein einfaches und leckeres Salatdressing zubereitet. Übriggebliebener Nudelsalat lässt sich luftdichtverschlossen noch ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Der Nudelsalat steckt voller Vitamine und Mineralstoffe. Durch das frische Gemüse wird der Salat besonders nahrhaft und gesund. Tomaten enthalten viel Vitamin A, C und K. Zudem stärken sie das Immunsystem. Paprika sind ebenso reich an Vitaminen und enthalten viel Kalium, Magnesium und Zink. Gurken befeuchten die Zellen und wirken kühlend. Der Zitronensaft wirkt ebenfalls hydrierend und liefert dem Körper viel Vitamin C. Und dank seinem hohen Gehalt an Allicin wirkt Knoblauch antibakteriell und schützt somit die Gesundheit. Auch der Ahornsirup enthält große Mengen an Vitaminen und Nährstoffen. Außerdem dient sein hochwertiger Zucker der Leber als Nahrung. Wie du siehst: es spricht einiges für den gesunden Nudelsalat.

Bunter Nudelsalat

Ein leckerer Nudelsalat - vegan, glutenfrei und ohne Mayonnaise. Im Handumdrehen zubereitet und einfach lecker. Schmeckt auch Nicht-Veganern auf der nächsten Grillparty.
Gericht Hauptgericht
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 180 g Kichererbsennudeln
  • 150 g gekochte Kidneybohnen
  • 1/2 Salatgurke
  • 1 gelbe Paprika
  • 200 g Cocktailtomaten
  • Frischer Basilikum
  • 2 EL Tahin
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • nach Belieben Salz & Pfeffer
  • optional Pinienkerne

Anleitungen
 

  • Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen.
  • Gurke, Paprika und Tomaten waschen und in kleine Stücke schneiden.
  • Die Kidneybohnen abtropfen lassen.
  • Für das Dressing die Knoblauchzehe schälen und mit Tahin, Ahornsirup, Zitronensaft und Salz mixen. Sollte das Dressing etwas zu dick sein, dann kannst du es mit ein wenig Wasser strecken.
  • In einer Schüssel die Nudeln mit Kidneybohnen, Gemüse, einigen Basilikumblättern und dem Dressing mischen. Nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Am besten den Salat vor dem Servieren etwas ziehen lassen.
  • Optional kann der Salat noch mit Pinienkernen bestreut werden. Diese können vorher in einer Pfanne ohne Fett geröstet werden.
Keyword Anthony William, Clean eating, glutenfrei, milchfrei, ölfrei, schnell, Sommer, vegan

Solltest du das Nudelsalat Rezept ausprobieren, freuen wir uns über dein Feedback. Gerne kannst du uns bei Instagram oder Facebook mit @freihochdrei verlinken und die Hashtags #freihochdrei und #freihochdreirezepte verwenden. Du kannst hier außerdem gerne eine Rezeptbewertung und ein Kommentar hinterlassen. 

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung