Cremiger Kartoffel-Wirsing-Auflauf

Aufläufe gehören doch einfach zur kalten Jahreszeit, oder nicht? Sie sind sättigend, angenehm wärmend und so gesund. Unser veganer Wirsing Kartoffel Auflauf ist schön cremig und mit einer leckeren Kruste überbacken. Für dieses gesunde Rezept benötigst du nur vier bis fünf Zutaten, je nachdem, ob du das Gericht fettfrei zubereiten möchtest oder nicht.

 Der Auflauf ist:

  • pflanzlich, vegan
  • fettfrei (wenn du das Cashewmus weglassen möchtest)
  • glutenfrei
  • ohne Käse und trotzdem mit einer leckeren Kruste überbacken
  • nach Anthony William frei von Krankmitteln, wie Soja, Mais, Raps, uvm
  • dem Clean Eating entsprechend
  • ein wärmendes Gericht – perfekt für die ungemütlichere Jahreszeit
  • einfach in der Zubereitung
  • für die ganze Familie geeignet
  • ein sättigendes Mittagessen oder Abendessen

Das tolle an diesem Rezept ist, dass es wirklich super einfach ist. Es lässt sich auch gut vorbereiten und dann zur Essenszeit fertig backen.

Falls vom Auflauf etwas übrigbleiben sollte, kannst du die Reste am nächsten Tag aufwärmen oder auch mit ins Büro nehmen.

Die Hauptzutaten des veganen Auflaufs sind Wirsing und Kartoffeln.  Wirsing ist eine sehr gesunde und nährstoffreiche Kohlsorte. So enthält er viel Vitamin C, Kalium und pflanzliches Eiweiß. Kartoffeln sind ebenfalls reich an Kalium und liefern viel Vitamin B6.

Die Kartoffeln werden im Voraus gekocht, geschält und in Scheiben geschnitten. Der Wirsing wird in Streifen geschnitten und blanchiert.

Was den Kartoffelauflauf so schön cremig macht, ist die Sauce. Sie ist mehlfrei, ohne Sahne oder ähnlichem und optional fettfrei.  Die Sauce besteht lediglich aus gekochten Kartoffeln und Karotten, die mit dem Kochwasser und Knoblauch püriert werden. Anschließend wird die Sauce mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Zitronensaft abgeschmeckt. Wenn du außerdem Cashewmus zur Sauce gibst, wird sie besonders cremig. Die Sauce passt übrigens auch super zu Nudeln, als Dip zu Gemüse oder auf die Kartoffelpizza.

In unserem Rezept wird die Sauce halbiert. Die eine Hälfte der Sauce wird mit Wasser gestreckt, nochmals abgeschmeckt und in einer Auflaufform abwechselnd mit Kartoffelscheiben und Wirsingstreifen geschichtet. Die andere Hälfte wird ganz zum Schluss benötigt. Sie wird auf dem fertig geschichteten Auflauf verteilt und sorgt für eine käseähnliche Kruste.

K1024_DSC04982-01

Abwechselnd Kartoffelscheiben, Wirsingstreifen und Sauce schichten.

K1024_DSC04985-01

Die Kartoffelscheiben sollten gut mit Salz, Pfeffer und Muskat gewürzt werden.

 

20210109_122925-01

Zum Schluss wird die „Käsesauce“ auf dem Auflauf verteilt. 

Cremiger Kartoffel-Wirsing-Auflauf

Aufläufe gehören doch einfach zur kalten Jahreszeit, oder nicht? Sie sind sättigend, angenehm wärmend und so gesund. Unser veganer Wirsing-Kartoffel-Auflauf ist schön cremig und mit einer leckeren Kruste überbacken. Für dieses gesunde Rezept benötigst du nur vier bis fünf Zutaten, je nachdem ,ob du das Gericht fettfrei zubereiten möchtest oder nicht.
4.88 from 8 votes
Gericht Auflauf, Hauptgericht, Kartoffeln
Portionen 3 Personen

Zutaten
  

  • 900 g Kartoffeln
  • 500 g Wirsing
  • Muskat
  • Salz & Pfeffer

Zutaten für die Sauce

  • 350 g Kartoffeln (geschält)
  • 110 g Karotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1 EL Zitronensaft
  • optional 1 gehäufter EL Cashewmus

Anleitungen
 

  • 900 g Kartoffeln in einem Topf mit Wasser garkochen. Anschließend schälen und in Scheiben schneiden.
  • Die Blätter vom Wirsing entfernen.
  • Den groben Strunk der Blätter abschneiden.
  • Die Blätter in feine Streifen schneiden.
  • Wirsing in einem Topf mit Wasser 3-4 Minuten blanchieren. Anschließend aus dem Wasser nehmen, mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.

Zubereitung der Sauce

  • Für die Sauce Kartoffeln und Karotten in kleine Stücke schneiden, in einen Topf mit 275 ml kochendem Wasser geben und garkochen.
  • Kartoffeln und Karotten mit dem Kochwasser, optional Cashewmus, Knoblauch, Salz, Paprikagewürz und Zitronensaft pürieren und abschmecken.
  • Die Sauce halbieren.
    Einen Teil der Sauce zur Seite stellen. Mit dieser „Käsesauce“ wird der Auflauf überbacken.
    Den anderen Teil der Sauce mit 300 ml Wasser mixen und etwas nachwürzen. Dieser Teil wird gleich zwischen die Schichten gegossen.

Auflauf schichten

  • Den Boden einer Auflaufform mit der Hälfte der Kartoffelscheiben belegen. Diese mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  • Die Hälfte des Wirsings auf den Kartoffeln verteilen.
  • Hierauf nun die Hälfte von dem verdünnten Saucen-Teil verteilen.
  • Darauf folgt eine weitere Kartoffelschicht, die wieder gewürzt wird.
  • Restlichen Wirsing auf den Kartoffeln verteilen.
  • Restliche Hälfte von dem verdünnten Saucen-Teil drübergießen.
  • Zum Schluss die dickere "Käsesoße" auf dem Auflauf verteilen.
  • Bei 180 °C ca. 45 Minuten im Backofen backen.
Keyword Anthony William, Clean eating, glutenfrei, Herbst, ölfrei, vegan, Winter

Solltest du dieses Rezept ausprobieren, freuen wir uns über dein Feedback. Gerne kannst du uns bei Instagram oder Facebook mit @freihochdrei verlinken und die Hashtags #freihochdrei und #freihochdreirezepte verwenden. Du kannst hier außerdem gerne eine Rezeptbewertung und ein Kommentar hinterlassen. 

12 Kommentare bei „Cremiger Kartoffel-Wirsing-Auflauf“

  1. 5 stars
    Sehr Lecker! 🙂

  2. Liebe Anika, danke für die wunderbaren Rezepte!! Muß man die Kartoffeln wirklich vorher kochen wenn sie 45 Min. danach im Backofen sind?
    Bei meinen Aufläufen sind die Kartoffeln nach 45 Min. im Backhofen (vorher roh) eigentlich durch.

    1. 5 stars
      Ich habe den Auflauf heute schon zum zweiten Mal gemacht. Er ist wirklich sehr lecker!
      Sogar meinem Mann schmeckt er.
      Meine Abwandlungen:
      Ich blanchiere die Kartoffeln schon in Scheiben und ich gebe eine Zwiebel zum Wirsing. In die Sauce mache ich Kalamanak Salz für den Ei Geschmack.
      Ich finde das ein super Rezept!!

    2. 5 stars
      Wirklich super super lecker. Habe den Auflauf ganz allein aufgegessen und ihn am nächsten Tag erneut zubereitet😂😍…

  3. 5 stars
    Habe es gerade nachgekocht (habe nur noch eine Knoblauchzehe mehr genommen).Es schmeckt köstlich. Herzlichen Dank für das Rezept!!!!

  4. Vielen lieben Dank für das tolle Rezept. Ich habe statt Zitronen- Orangensaft, statt Paprika Curry und statt Cashewmus ertwas Kokosilch verwendet. Nächstes Mal kommt noch mehr Wirsing mit in das Essen. Mein Mann sagt gerade, deutlich mehr Wirsing 🙂 :),
    Herzliche Grüße Uta

  5. 5 stars
    Ich habe den Auflauf gleich ausprobiert. Sooo köstlich 🙂 Das Rezept ist klasse. Vielen Dank dafür und Euren Einsatz, Anika & Benjamin. Ihr seid toll!

  6. 5 stars
    Vielen Dank für das tolle Rezept. Wird morgen nachgekocht. Bin dafür sehr Dankbar.

    1. Tolles Rezept bin gerade am Zubereiten! Die Menge reicht locker für 4 Personen. Schon neugierig wie’s schmeckt!

  7. 5 stars
    Das hört sich wirklich sehr lecker an ♥! 🙂
    Wenn ich Hunger auf etwas Warmes habe, werde ich dieses wärmende, leckere Rezept ausprobieren.
    Danke liebe Anika♥

  8. 5 stars
    Das ist ein geniales Rezept ?
    Vielen Dank ❤
    Ich kaufe morgen gleich Wirsing ?

    1. Liebe Regina,

      vielen Dank für dein liebes Feedback! Es freut uns sehr, dass dir das Rezept gefällt und wir wünschen dir ganz viel Spaß beim Ausprobieren. Alles Liebe, Anika

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung