Süßkartoffeltoast mit Maronencreme

Süßkartoffeltoast ist die gesunde und glutenfreie Alternative zu Brot oder Toast. Die gebackenen oder getoasteten Süßkartoffelscheiben lassen sich sowohl süß als auch herzhaft belegen und sind ein nährstoffreiches Frühstück oder ein gesunder, fettarmer Snack für zwischendurch.

Passend zur aktuellen Maronensaison haben wir hier ein süßes Rezept für Süßkartoffeltoast mit Maronencreme.

Maronen sind der Klassiker auf dem Weihnachtsmarkt, schmecken super lecker in einer Maronensuppe und eignen sich auch optimal als Beilage. Sie schmecken süßlich nussig und sättigen sehr gut. Die Esskastanien gehören zu den Nüssen, haben aber viel weniger Fett, als andere Nüsse – ca. 2 g Fett auf 100g. Maronen sind sehr gesund und liefern z.B. viel Vitamin C und B-Vitamine.

 

Das Rezept ist:

  • vegan, pflanzlich
  • fettarm
  • ölfrei
  • zuckerfrei
  • glutenfrei
  • super als Frühstück oder als Snack geeignet
  • gesund
  • nach Anthony William frei von Krankmitteln, wie Soja, Mais, Raps, uvm.

Für den Süßkartoffeltoast mit der Maronencreme benötigst du nur 3 Zutaten: Süßkartoffeln, Datteln und Maronen. Die Maronen besitzen ein süßes Aroma und auch die Datteln sind ein wunderbares gesundes Süßungsmittel. Wer die Creme jedoch noch etwas süßer mag, kann mit Ahornsirup oder Honig nachsüßen.

Für die Maronencreme solltest du die Datteln in Wasser einweichen. Am besten schon am Vorabend.

Die Maronen lassen sich auf unterschiedliche Art zubereiten. Durch das Rösten im Backofen sind die Maronen besonders aromatisch. Dazu wird die Schale mit einem scharfen Messer kreuzförmig eingeschnitten. Das verhindert, dass die Maronen beim Backen aufplatzen. Lege die Maronen mit der eingeschnittenen Seite nach oben auf ein Backblech. Damit die Maronen nicht austrocknen, kannst du eine Schüssel Wasser in den Ofen stellen. Nun werden die Maronen ca. 25 Minuten bei 180 °C gebacken. Sobald die Schnittstellen aufgesprungen sind, kannst du die Maronen aus dem Ofen nehmen und anschließend schälen.

Alternativ kannst du die eingeschnittenen Maronen in einem Topf mit Wasser kochen. Nach ca. 15 Minuten sind die Schnittstellen aufgesprungen und du kannst die Maronen aus dem Wasser nehmen.

Für die zuckerfreie Creme werden die Maronen mit den Datteln und dem Einweichwasser püriert. Bei Bedarf kannst du noch etwas Wasser oder Pflanzenmilch dazugeben. Nach Belieben kannst du die Creme mit Ahornsirup und Vanille abschmecken. Mit etwas Cashewmus schmeckt die Maronencreme auch sehr köstlich.

Die Maronencreme passt nicht nur super zum Süßkartoffeltoast, sie ist auch ein leckerer, gesunder Brotaufstrich und passt außerdem gut zu Porridge oder Waffeln.

Süßkartoffeltoast mit Maronencreme

Süßkartoffeltoast ist die gesunde und glutenfreie Alternative zu Brot oder Toast. Die gebackenen oder getoasteten Süßkartoffelscheiben lassen sich sowohl süß als auch herzhaft belegen und sind ein nährstoffreiches Frühstück oder ein gesunder, fettarmer Snack für zwischendurch.
Gericht Frühstück, Snack
Portionen 1

Zutaten
  

  • 1 große Süßkartoffel
  • 100 g Datteln
  • 100 ml Wasser
  • 300 g Maronen
  • 1 EL Ahornsirup
  • optional Vanillepulver
  • optional Früchte zum Garnieren

Anleitungen
 

Maronencreme

  • Die Datteln im Wasser über Nacht einweichen.
  • Mit einem scharfen Messer die Schale der Maronen kreuzförmig einschneiden.
  • Maronen auf ein Backblech geben und im Backofen bei 180 °C ca. 20 - 30 Minuten rösten. Stelle eine Schüssel Wasser in den Backofen, damit die Maronen nicht austrocknen.
  • Alternativ die Maronen ca. 15 Minuten in einem Topf mit Wasser kochen.
  • Maronen anschließend schälen.
  • Datteln mit dem Einweichwasser, den geschälten Maronen und dem Ahornsirup pürieren. Evtl. noch ein wenig Wasser hinzufügen.
  • Optional mit Vanillepulver abschmecken.

Süßkartoffeltoast

  • Süßkartoffel waschen und anschließend in ca. 0,5 cm – 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Süßkartoffelscheiben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im Backofen bei 180 °C ca. 20 Minuten backen.
    Du kannst die Süßkartoffelscheiben alternativ auch im Toaster zubereiten. Dazu die Scheiben zweimal auf höchster Stufe toasten.
  • Die Süßkartoffelscheiben mit der Maronencreme bestreichen und optional mit Früchten belegen.
Keyword Anthony William, Clean eating, Frühstück, glutenfrei, Snack, Süßkartoffel, vegan

Solltest du dieses Rezept ausprobieren, freuen wir uns über dein Feedback. Gerne kannst du uns bei Instagram oder Facebook mit @freihochdrei verlinken und die Hashtags #freihochdrei und #freihochdreirezepte verwenden. Du kannst hier außerdem gerne eine Rezeptbewertung und ein Kommentar hinterlassen. 

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung