Virenschutz & Menschlichkeit – Juli‘s Perspektive

Gast-Autorin: Julia von julisheilungsreise

„Das Virus bestimmt nicht dein Leben. Dein Leben bestimmt das Virus!“

Diese goldene Regel gilt nicht nur in Zeiten der weltweiten Verbreitung des Coronavirus, sondern immer – für jedes Virus (übrigens auch für Bakterien, Pilze und andere pathogene Keime).

Aber wer sagt dir das und warum?

Ich bin Juli und darf dir, vielen lieben Dank Anika und Benjamin, einen Gastbeitrag zur Verfügung stellen.

Seit fast einem Jahr folge ich nun schon dem Medical Medium Heilungspfad, da ich selbst einige Symptome und Erkrankungen (u. A. Nebennierenschwäche, atopische Dermatitis und Dünndarmfehlbesiedlung) habe. Mit Hilfe des Wissens von Anthony William und Spirit habe ich schon viel Heilung erfahren und bin auf allen Ebenen gut gerüstet gegen gesundheitsschädliche Einflüsse von außen – auch gegen das Coronavirus.

Anthony William selbst beschreibt die gnadenlosen Vier, zu denen auch die Virenexplosion gehört, als Bedrohung für die Gesundheit des Menschen und Auslöser zahlreicher Symptome und Erkrankungen.

Mir ist aufgefallen, dass viele Menschen gerade sehr verunsichert sind, Angst haben, Hilfe suchen aber nicht so recht wissen, was sie in dieser, für uns alle sehr ungewöhnlichen und herausfordernden, Zeit für sich selbst, ihre Lieben und Mitmenschen tun können.

Lass mich dir sagen: Ich bin für dich da!

Lass mich dir sagen: Ich helfe dir!

Und nicht nur ich bin für dich da und helfe dir, sondern ganz viele andere wundervolle Menschen auch. Am Ende dieses Beitrags findest du eine Liste mit wissenden Stimmen und helfenden Händen, die dem Medical Medium Pfad folgen oder auf mentaler Ebene unterstützen.

Virenschutz

Selbstschutz, in diesem Fall Virenschutz, ist eine tägliche Aufgabe und keine Momentaufnahme. Du wirst jeden Tag mehrfach mit verschiedenen Viren, Bakterien und anderen pathogenen Keimen konfrontiert. Sei dir darüber einfach im Klaren. Du hast ganz viel in dir und kannst vieles unterstützend für dich tun damit du diesen kleinen Biestern den Kampf ansagen kannst. Du brauchst ein starkes Immunsystem, einen klaren Verstand und ein großes Herz – Abwehrfähigkeit, Denkvermögen und Liebe für dich selbst und deine Mitmenschen.

Damit die goldene Regel greifen kann beherzige ich immer und jetzt verstärkt diese 10 silbernen Spielregeln:

  1. Positiv denken und realistisch bleiben! Angst und Panik sind keine guten Begleiter für dich. Sie schwächen dich auf allen Ebenen und lassen dich irrational handeln. Beide haben ihren Platz, aber sollten dich nicht vereinnahmen. Also: Wahrnehmen, annehmen, davonziehen lassen.
  2. Seriöse Informationsquellen nutzen! Wissen ist Macht. Hinterfrage alles und bilde dir eine eigene Meinung. Manchmal ist weniger Information auch mehr, denn wenn du den ganzen Tag im Informationsfluss bleibst, kannst du nicht mehr abschalten und objektiv bewerten.
  3. Eine pflanzenbasierte und fettreduzierte Ernährung praktizieren und ausreichend belebtes Wasser trinken! Gut gefüllte Vitamin-, Mineralstoff- und Spurenelementspeicher unterstützen deinen Körper in allen Belangen – physisch und psychisch. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr hilft dir beim Abtransport von Viren und weiteren pathogenen Keimen. Übrigens: Alles Obst und Gemüse ist antiviral.
  4. Supplemente einnehmen! Die Einnahme von u.a. Zink, Ester-C, Zitronenmelisse, Katzenkralle und Goldenseal hilft deinem Immunsystem, mit Viren und anderen pathogenen Keimen fertig zu werden.
  5. Hygienemaßnahmen einhalten! Gründliches Händewaschen ist das A und O. Über die Hände verbreiten sich Krankheitserreger rasend schnell. Husten und Niesen in die Armbeuge oder ein Einmaltaschentuch verhindert einen flächendeckenden Auswurf. Desinfektion von Händen und Gegenständen ist eine Unterstützung. So minderst du ganz einfach das Infektionsrisiko.
  6. Menschenansammlungen meiden! Minimiere körperlichen Kontakt, um dich selbst und andere zu schützen, indem du Abstand hältst und menschliche Ansammlungen meidest. In der jetzigen Situation: Bleib zuhause und erledige nur Versorgungsgänge. Etwas frische Luft schnappen und die Sonnenstrahlen genießen solltest du aber trotzdem – egal ob auf deiner Terrasse oder in der freien Natur.
  7. Stress reduzieren! Schlafen, Atemübungen, Tanzen, Meditieren, Entspannungsbäder nehmen, Gartenarbeit, den Mond oder Sonnenaufgang/ -untergang ansehen, Vögeln beim Singen zuhören und vieles mehr hilft dir dabei, Stress zu reduzieren. Wenn du dir dafür zwischendurch nur 5 Minuten Zeit nimmst, erreichst du schon sehr viel.
  8. Moderate Bewegung! Spring Trampolin, geh spazieren oder praktiziere leichte Dehn- und Muskelaufbauübungen oder Yoga.
  9. Die Engel anrufen und/oder ein Gebet sprechen! Den Engel der Heilung, den Engel der Wiederherstellung und die unbekannten Engel kannst du jederzeit um Hilfe bitten. Bete und bitte auf diese Art um Unterstützung.
  10. Intuitiv handeln! Jeder hat diese nutzbare Kraft für sich selbst und sie bewirkt Wunder. Jeder weiß, wenn er tief in sich hört, was er tun und lassen sollte. So auch du. Hör auf dein Bauchgefühl.

Du siehst also es gibt vieles was du in deinen Alltag integrieren kannst, um das Leben des Virus und all seiner Artgenossen zu bestimmen.

Menschlichkeit

Das Coronavirus bringt gerade die gesamte Welt aus dem Takt. Aber du kannst mithelfen ihm den Takt anzusagen. Nimm die Armen, Schwachen und Kranken in deine Mitte (alle anderen Menschen natürlich auch). Verfolge das Ziel, die Infektionszahlen gering zu halten und die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, so dass alle, die eine medizinische Versorgung benötigen, diese auch gleichberechtigt erhalten können. Und hier geht es nicht nur um mit dem Coronavirus infizierte Patienten, sondern auch um jene die z. B. eine Routine-OP benötigen oder nach einem Unfall behandelt werden müssen. Du unterstützt damit auch alle Berufsgruppen, die die Versorgung und Infrastruktur, ja einfach das tägliche Leben, welches für uns so selbstverständlich geworden ist, aufrecht zu erhalten.

Dafür brauchst du nicht viel tun. Halte dich einfach daran die Schutzmaßnahmen, welche der Allgemeinheit dienen, einzuhalten. Nämlich Spielregel 5 und 6. Und wenn du jetzt noch wenigstens ein paar der anderen Spielregeln beherzigst schützt du dich auf einem ganzen hohen Level. Wir sind in diesem Universum und auf der Erde alle miteinander verbunden und wir alle haben ein Recht auf Schutz, Gesundheit und Leben. Egal wie jung oder alt, krank oder gesund wir sind. Denk hier nicht nur an dich, deine Familie und Freunde, sondern auch an:

Den netten Postboten, der täglich deine Briefe und Pakete in den 5. Stock bringt. Deine Lieblingskassiererin im Supermarkt, die immer mit dir plauscht, auch wenn die Warteschlange lang ist. Den klasse Busfahrer, der deine Kinder immer sicher zur Schule bringt. Deine Hochzeitsfotografin, die so wundervolle Erinnerungen vom schönsten Tag deines Lebens festgehalten hat. Deine Friseurin, die dir jeden Monat die Haare schneidet und dich damit verschönert. Den Müllmann, der jedes Mal, wenn er deine Abfälle entsorgt dreimal hupt und deinem Kind damit ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Den Servicemitarbeiter, der dir den Internetanschluss bereitgestellt hat, damit du diesen Artikel lesen kannst. Und noch so viele Menschen mehr, denen du in deinem Leben schon begegnen durftest.

All diese Menschen geben und bedeuten dir etwas und auch sie haben Menschen, denen es genauso geht wie dir mit ihnen. Zeig Solidarität, Respekt, Mitgefühl, Nächstenliebe und Vernunft. Hilf mit und überbücke diese herausfordernde und ungewohnte Zeit, denn sie wird vergehen.

Das ist Menschlichkeit.

Übersicht wissende Stimmen & helfende Hände

In zahlreichen Beiträgen und Videos auf ihren Profilen und Blogs stellen dir diese lieben Menschen kostenlos Informationen und Hilfe zur Verfügung. Viele von ihnen bieten auch Coachings an. Schau dich also gern bei ihnen um.

Anika & Benjamin
www.instagram.com/freihochdrei

www.freihochdrei.com

Juli
www.instagram.com/julisheilungsreise

Dani
www.instagram.com/dani.in.the.raw

www.lovehealthandspirit.de

Yvonne
www.instagram.com/yvonnekrottki_selbstliebecoach

https://www.yvonnekrottki.de/

Eva
www.instagram.com/naturallyrawsome

www.naturallyrawsome.com/de

Lana
www.instagram.com/rawvegancherry

Cécile
www.instagram.com/cecile.zimmerli

www.cecilezimmerli.com

Marcel
www.instagram.com/marcelutpatel

Mirjam
www.instagram.com/naturheilpraxis_mirjam_hill

www.naturheilpraxis-hill.ch

Silke
www.instagram.com/verbundeninkiel

www.verbundeninkiel.de

Ich wünsche dir von Herzen Gesundheit, Juli.

10 Kommentare bei „Virenschutz & Menschlichkeit – Juli‘s Perspektive“

  1. Vielen Dank für den Artikel.
    Momentan ist es sehr schwierig gewisse Mittel zu bekommen . Gerade die Produkte von Vimergy! Neue Lieferungen werden erst wieder im Mai erwartet. Aber auch die alternativen Mittel sind zum Teil nicht mehr verfügbar.
    Was tun ??? Aussetzen ?
    Freue mich auf eine Antwort, vielen Dank!!!

    1. Liebe Doris,

      schau mal bei den Anbietern vorbei, dort gibt es derzeit alles, bis auf das Zink:
      Deutscher Anbieter: https://www.supplementa.com/kat-aktion/vimergy/V301213
      Niederländischer Anbieter: https://morgenisnu.nl/merk/vimergy/page/2/?wpam_id=4

      Beim Zink greifen wir alternativ zu Picolinat-Tabletten. Du findest sie auf unserer Empfehlungsliste: https://www.freihochdrei.com/empfehlungen/supplemente-liste/

      Alles Liebe
      Anika

  2. Ich hab da mal ne Frage. Meine Frau und ich nehmen jetzt schon 1bis 2 Wochen jeden Morgen den selbstgepressten Selleriesaft ein . Jetzt haben wir noch von Vymergy die Zitronen Melisse hier und das B12 und die Katzenkralle kommen wohl demnächst. Was wird denn wann empfohlen zu nehmen? Welche Reihenfolge nimmt man da? Über eine Antwort würde ich mich freuen.

    Liebe Grüße
    Markus

    1. Hallo Markus,

      schau mal in unserem aktuellen Video vorbei, da siehst du, wie wir das machen 🙂 https://www.freihochdrei.com/unser-alltag/

      Liebe Grüße
      Anika und Benjamin

  3. Vielen Dank für deinen Beitrag, es ist schön das es euch gibt, könntest du mir sagen wie man meditiert, ich danke dir, lg Martina😇

    1. Hey Martina. Da gibt es viele Möglichkeiten und ganz viele Angebote. Schau dich doch einfach mal im Netz um. Meditation muss individuell zu einer Person passen. Liebe Grüße Juli.

  4. Vielen Dank für den wundervollen Beitrag

    1. Danke, dass er dir gefällt.

  5. Das ist wirklich ein sehr toller Artikel geworden. Vielen Dank für die tollen Worte und einfach dafür, dass es euch gibt 🙂

    1. Schön, dass er dir gefällt.

Schreibe einen Kommentar