Go Back
Drucken

Gnocchi - vegan & glutenfrei aus 2 Zutaten

Gnocchi aus nur zwei Zutaten, vegan, glutenfrei, gesund und dabei auch noch super lecker. Das klingt doch fast zu schön, um wahr zu sein. Mit diesem Gnocchi Rezept und einigen Tipps zur Zubereitung zeigen wir dir, wie dir die beliebten italienischen Nocken ganz einfach gelingen. Du kannst sie fettfrei genießen, z.B. mit deiner Lieblingssauce, sie anbraten, im Backofen knusprig backen oder sie auch auf Vorrat zubereiten und einfrieren.
Gericht Abendessen, Hauptgericht, Kartoffeln
Keyword Anthony William, Clean eating, fettfrei, glutenfrei, Kartoffeln, ölfrei, vegan
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 1 kg Kartoffeln mehligkochend
  • 80 g Kartoffelmehl
  • Muskatnuss
  • Salz

Anleitungen

  • Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen.
  • Kartoffeln auf ein Backblech legen und im Backofen bei 200 °C für ca. 50 Minuten garen (je nach Größe der Kartoffeln kann die Garzeit abweichen. Wenn die Kartoffeln sich mit einem Messer leicht einstechen lassen, sind sie gar)
  • Kartoffeln schälen und mit einer Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken oder mit einem Kartoffelstampfer gründlich zerstampfen.
  • Kartoffelmehl, Salz und Muskatnuss hinzugeben und zügig zu einem Teig verarbeiten.
  • Den Teig in 4 Stücke teilen. Aus jedem Stück eine Rolle formen und diese in mundgerechte Stücke schneiden.
  • In jedes Stück mit den Zinken einer Gabel das typische Gnocchi Muster drücken. Bei Bedarf die Kanten etwas abrunden.
  • Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Gnocchi im siedenden Wasser garen.
  • Sobald die Gnocchi an der Wasseroberfläche schwimmen, diese mit einer Schöpfkelle herausholen und in einem Sieb abtropfen lassen. (Weitere Zubereitungsmöglichkeiten der geformten Gnocchi siehe oben)