Go Back
Drucken

Herbstliches Kürbis-Curry mit Kichererbsen und Blumenkohlreis

Der Sommer hat sich nun verabschiedet und somit steht der Herbst mit all seinen bunten Farben und der Fülle an reifem Obst und Gemüse vor der Tür. Mit der Herbstzeit startet auch die Kürbissaison. Wir haben hier für dich ein leckeres, wärmendes Rezept für Kürbis-Kichererbsen-Curry mit Blumenkohlreis.
Gericht Hauptgericht
Keyword Anthony William, Clean eating, Curry, Eintopf, glutenfrei, Herbst, milchfrei, vegan
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 1/2 Blumenkohl
  • 1 Hokkaido Kürbis
  • 1 rote Paprika
  • 220 g gekochte Kichererbsen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stück Ingwer (ca. 15g)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Chili (Menge je nach Schärfewunsch)
  • Ca. 400 ml Wasser / Gemüsebrühe
  • 1 EL Currypulver
  • 2 Datteln
  • Koriander
  • (optional) 2 EL Tahin (Sesammus)

Anleitungen

  • Den Blumenkohl in grobe Röschen teilen und im Mixer auf Reisgröße häckseln. Entweder roh verwenden, dünsten oder in Kokosöl anbraten. Nach Belieben mit Salz, etwas Kurkuma und Zitronensaft abschmecken.
  • Den Hokkaido waschen, halbieren und mit Hilfe eines Löffels die Kerne entfernen. Den Kürbis in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Paprika waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  • Zwiebel schälen und in etwas Wasser dünsten.
  • Knoblauchzehen und Ingwer schälen und klein schneiden.
  • Chili waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  • Knoblauch, Ingwer, Chili, Paprika und Hokkaido mit zu den Zwiebeln geben und anbraten.
  • Mit Gemüsebrühe/ Wasser ablöschen und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Falls nötig etwas Flüssigkeit nachgießen.
  • Datteln klein schneiden und zusammen mit Currypulver, Kichererbsen und optional Tahin zum Gemüse geben, umrühren und 5 Minuten köcheln lassen.
  • Mit Zitronensaft und Salz abschmecken.
  • Kürbis-Curry mit Blumenkohlreis anrichten und mit frischem Koriander bestreuen.